Belegverpflichtungen und Klausuren

Einführungsphase (Jgst. EF)

9 Pflichtkurse (Deutsch, aus S I fortgeführte Fremdsprache, Kunst oder Musik, eine Gesellschaftswissenschaft, Mathematik, eine Naturwissenschaft, Religion bzw. Philosophie und Sport, zusätzliches Pflichtfach: eine weitere Fremdsprache oder eine weitere Naturwissenschaft),
2 Wahlkurse, (bei Förderungsbedarf: 2-std. Vertiefungskurs in D, M oder Fremdsprachen).

In der Jgst. EF wird der Unterricht durchgehend in Grundkursen erteilt. Zum Halbjahr und am Ende der Jgst. EF sind Änderungen möglich: Abwahl von überzähligen Fächern, Umwahl der Klausurfächer im Bereich Geselslchaftswissenschaften und Naturwissenschaften.

Klausurfächer sind: Deutsch, Mathematik, alle Fremdsprachen, eine Naturwissenschaft (BI, CH, PH) und eine Gesellschaftswissenschaft (nach Wahl).

9 Pflichtfächer + 1 Wahlfach sind versetzungswirksam. Weitergeführt werden kann später nur, was in EF belegt wurde (Ausnahme: Literatur, Zusatzkurse GE/SW, Wechsel RL/PL auf Antrag).

Qualifikationsphase (Jgst. Q1/Q2)

Pflichtbelegung Q1.1 Q1.2 Q2.1 Q2.2
I.
Deutsch
#
#
#
#
Fremdsprachen
fortgeführte FS aus Sek. I oder Fremdsprache
ab 11 *)
#
#
#
#
MU oder KU oder Literatur
#
#
II.
GE, SW, EK, PA oder PL
#
#
#
#
GE in EF belegt
#
#
oder
#
#
SW in EF belegt
#
#
oder
#
#
III.
Mathematik
#
#
#
#
BI, CH oder PH
#
#
#
#
Informatik (siehe 9. Fach)
9. Fach
#
#
#
#
Religion oder Philosophie
#
#
Sport
#
#
#
#

*) Für Schülerinnen und Schüler, die in der Sek. I nur eine Fremdsprache gelernt haben, ist die neu einsetzende Fremdsprache Pflicht.

Im Übergang zur Jgst. Q1 werden 2 Leistungskurse (5-stündig) und 8 Grundkurse gewählt, die alle Aufgabenfelder sowie Religion (Philosophie) und Sport umfassen. Die Pflichtkurse (s.o.) müssen am Ende in die Gesamtqualifikation eingebracht werden (Ausnahme: 9. Pflichtfach, Sport).

Ein Leistungskurs (1. LK) muss sein:

  • eine aus der Sekundarstufe I fortgeführte Fremdsprache oder
  • eine Naturwissenschaft oder
  • Mathematik oder
  • Deutsch

Der andere Leistungskurs (2. LK) ist frei wählbar (aus dem Angebot der Schule)

Klausuren

Q1 und Q2/I:

  • Alle: Deutsch, Mathematik, eine Fremdsprache, eine Gesellschaftswissenschaft (oder Religion). Neu einsetzende Fremdsprachen (Spanisch ab Kl. EF)sind immer Klausurfächer.
  • Sprachlicher Schwerpunkt: eine weitere Fremdsprache.
  • Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt: eine Naturwissenschaft.

Aber: In jedem Falle müssen in allen späteren (!) Abiturfächern Klausuren geschrieben werden.

Q2/II:

  • Im 1. – 3. Abiturfach und in neu einsetzenden Fremdsprachen (Spanisch).

Nach Beginn der Qualifikationsphase können Klausurfächer nicht neu hinzugewählt werden, eine Abwahl überzähliger Klausuren ist jeweils am Ende eines Halbjahres möglich.

Wochenstunden und Kurse

  • Anzahl der Wochenstunden in der gymn. Oberstufe: insgesamt 102
  • Unterschreitung um bis zu 2 Wochenstunden möglich. Geringfügige Überschreitung im Rahmen der bestehenden Blockung möglich, jedoch ohne Anspruch
  • Bandbreite je Jahrgangsstufe: 32 – 36 Wochenstunden (durchschnittlich also 34 Wochenstunden).

April 2012 – M. v. zur Mühlen