Zirkus Konfetti „Broadway-Träumerei“ – die laut! berichtet

Geschrieben am 14. Juli 2013 von Sahel Haider

Wer es noch nicht auf der Facebookseite der laut! gelesen hat, der erhält nun hier die Gelegenheit – der Bericht zur bewegenden Aufführung des Zirkus Konfetti lässt gleichermaßen zurück und in die Zukunft blicken. 

2013_07_12_zirkus konfetti„Milena, Du bist so anstrengend, nichts bekommst Du auf die Reihe!“, meckerte Regisseurin Laura G. unentwegt. Nein, Milena (Milena R.) hatte es nicht leicht. Das dürften wohl auch die Zuschauer der diesjährigen Zirkusaufführung („Broadway Träumerei“) am vergangenen Samstagabend gedacht haben, die sich sämtliche Musicals anschauten, die Milena versuchte für Lauras Show zu engagieren:

Ob nun die Artisten bei Akrobatik cool wie die Blues Brothers ihre Tricks und Kunststücke zeigten oder ob sich die Rola-Bola-Gruppe in Nonnen verwandelte und als solche auf den wackeligen Brettern ihr Ergebnis einjähriger Arbeit präsentierte, immer gab es etwas, was den Ansprüchen von Laura nicht genügte.

Auch „High School Musical“ oder „König der Löwen“ waren „langweilig“ in Lauras Augen. Umso besser, dass Milena stets ein Buch mit sich führte, in dem sie alle ihre Ideen für DAS Musical festhalten konnte. Den letzten Impuls zur Fertigstellung des Musicals gab schließlich „Cats“ mit der Live-Musik (Jan Panhuysen, Klavier): Endlich die perfekte Show!

Diese wurde dem Publikum dann in einer Choreographie aller 135 Artisten präsentiert und bildete sowohl Höhepunkt als auch den gelungenen Abschluss des Abends – übrigens ein Abend an dem Tränen flossen, da dies die letzte Aufführung der Q2 um Jan Panhuysen war. Die Q2ler zeigten daher in einer dreiminütigen Sondernummer noch einmal Highlights aus acht bzw. neun Jahre im Zirkus Konfetti.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt „Vorhang auf für den Zirkus KONFETTI“ und wünschen Milena, dass sie es dann ein bisschen einfacher hat.

(geschrieben von Mia S-R)