Übergabe des „Goldenen Buchs der Fastelovendzög“ an das Herder-Gymnasium

Geschrieben am 4. Dezember 2013 von Johannes Roehrig

Das Organisationskomittee der „Kölner Schull- un Veedelszöch“ hat unsere Schule wegen ihrer langjährigen Teilnahme am Karneval mit ihrem goldenen Buch ausgezeichnet. Zur Erinnerung: Das Herder nimmt seit 2002 in jedem Jahr an den Zügen der Innenstadt und in Dellbrück teil.

2013_11_Team Karneval voll

von links: Heidi Scheifarth, Reinhart Herder, Edith Irrgang, Gerti Neve, Thomas Münch, Rita Gerstenberg, Christina Grätzer, Claudia von Reden. Die beiden Männer sind Lehrer, die Frauen Mütter von Schülerinnen und Schülern.

Hier sieht man das Karnevalsteam mit dem Buch und seinem herrlich ziselierten Metallrahmen. Es enthält eine Chronik aller bisher ausgezeichneten Schulen; wir dürfen diese „Fastelovenschronik“ ein Jahr behalten und eine Doppelseite nach unserem Belieben selbst gestalten. Nach unserer Teilnahme an den Schullzöch 2014 werden wir uns alle Mühe geben den Platz im Buch mit kölschem Kunst- und Gedankengut auszufüllen.

An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass ohne die mit großem Engagement tätigen Elternvertreter in unserem Team eine Teilnahme an den Karnevalszügen nicht möglich gewesen wäre.

Eine kleine Sprachkunde in Kölsch: Der aufmerksame Leser wird bemerkt haben, dass der Plural von „Zoch“ (=der Zug) einmal als „Zög“ und ein anderes Mal als „Zöch“ angebenen wird. Die richtige Schreibweise ist umstritten, weswegen wir als echte tolerante Kölsche beide Formen gelten lassen.