Herder erfolgreich beim Musical-Casting

Geschrieben am 15. Oktober 2018 von Heiko Reich

Jörg Beese, Chefredakteur des Musical-Magazins Da capo, war schwer beeindruckt: Die Qualität der stimmlichen Darbietungen beim Musical-Casting, das am 1.10. in der Aula des Herder-Gymnasiums stattfand, war ohne Ausnahme bemerkenswert hoch. Es handelte sich – entgegen einiger Gerüchte – bei dieser Veranstaltung nicht um das Casting für das Herder-eigene Musical. Das Herder war hierbei nur der Austragungsort.

Der Einladung des Magazins zum kölnweiten Wettbewerb waren 13 Finalistinnen gefolgt, denen ein ganz besonderer Preis in Aussicht gestellt wurde: Die Siegerin (es war tatsächlich ein rein weiblicher Kontest ohne männliche Teilnehmer) qualifizierte sich für den Auftritt bei der Musical Show „Evergreens“ am 13.01.2019 in der Volksbühne am Kölner Rudolfplatz an der Seite von bekannten Musical-Nachwuchs-Stars. Das Herder errang bei dieser Runde mit der ehemaligen Schülerin Senta Scholta und Emitis Hekmatara (Q1) den 2. und 4. Platz.

Die Jury bestand aus einem Vertreter der Stage-Musical-School Hamburg, Herrn Hamacher, dem Kölner Musical-Kenner und -Kritiker der Kölner Rundschau sowie Herrn Beese. Da einige von den dreien Senta auch gern auf Platz 1 gesehen hätten, bekam sie noch die Gelegenheit, in Beckum, der Heimatstadt dieses Musical-Wettbewerbs, ein weiteres Finale zu singen. Hier überzeugte sie Jury und Publikum, so dass sie nun neben der Erstplatzierten aus Köln im Januar am Rudolfplatz auftreten wird.

Nach der Vergabe der Preise entstand spontan die Idee zu einer Vernetzung mit den teilnehmenden Kölner Schulen. Die Kandidaten werden zum nächsten Konzert unter dem Titel „Herder singt!“ wieder eingeladen.

Wir gratulieren Senta sehr herzlich und freuen uns, wenn ein Herder-Fan-Block dieses besondere Ereignis am 13.01.2019 live miterlebt. Karten gibt es unter www.koeln-ticket.de.

Nähere Infos zum Programm bzw. zum Da Capo Magazinwww.dacapomagazin.de

 

Auf das Herder aufmerksam geworden ist der Chefredakteur übrigens durch eine sehr positive Kritik zum Herder-Musical GRIMM, die man hier noch einmal nachlesen kann.

Rolf-Rüdiger Hamacher: „Rotkäppchen gegen den Strich gebürstet“www.choices.de

 

hintere Reihe: Senta (dritte von rechts), links daneben Herr Beese (Chefredakteur des Musical-Magazins Da capo)

vordere Reihe: Emitis (Mitte) und Herr Reich (ganz links)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Dein Kommentar muss erst genehmigt werden, bevor er veröffentlicht wird.