1. Platz im Jugend debattiert-Regionalwettbewerb – Jurek Schülke holt den Sieg fürs Herder

Geschrieben am 6. März 2020 von Hanno Schmitt

Nach zwei Jahren Pause darf sich das Herder wieder über einen Teilnehmer im Landeswettbewerb von Jugend debattiert freuen. Jurek Schülke (9c) setzte sich im Regionalwettbewerb gegen die starke Konkurrenz von insgesamt acht Schulen durch. Am 04. März 2020 stand an der Heinrich-Böll-Gesamtschule der Wettbewerb unserer Region Köln 3 an. Wie auf dieser Ebene üblich, waren für Jurek zwei Vorrunden-Debatten und das Finale zu überstehen.

Im Finale mit dem tagesaktuellen Thema „Sollen Windräder näher an Wohnsiedlungen errichtet werden dürfen?“ punktete Jurek bei der Jury besonders mit seiner großen Sachkenntnis und hohen Schlagfertigkeit. So konnte er die entscheidende Debatte letztlich beeindruckend souverän für sich entscheiden.

Die nächste Etappe lautet nun Landesqualifikation in Oberhausen. Hier drücken wir Jurek natürlich die Daumen – in der Hoffnung auf das anschließende Landesfinale im Landtag in Düsseldorf. „Und deswegen bin ich der Meinung“… Du schaffst das!

Hanno Schmitt / Herder-Presse

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Dein Kommentar muss erst genehmigt werden, bevor er veröffentlicht wird.