Internationales Betriebspraktikum Cork/Irland (EF)

Interessierte Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit an dem Austauschprogramm „Internationales Betriebspraktikum“ in Cork/Irland teilzunehmen. Dabei gelten alle grundsätzlichen Ziele, Regelungen und Termine wie beim nationalen Schülerbetriebspraktikum.

Beim internationalen Betriebspraktikum nehmen die deutsche Gastfamilien einen irischen Schüler für zwei Wochen bei sich auf. In der ersten Woche besucht der irische Gast unsere Schule. Danach wird der deutsche Schüler gemeinsam mit dem Gastschüler in einem Kölner Betrieb als „Tandem“ das Praktikum absolvieren, wobei die irischen Schülerinnen und Schüler nur für eine Woche ein „Schnupperpraktikum“ durchführen. Der deutsche Schüler wird das Praktikum zwei weitere Wochen alleine in dem Betrieb fortsetzen.

Der Gegenbesuch in Cork findet im Mai auch für zwei Wochen statt. In der ersten Woche wird der deutsche Schüler eine irische Schule besuchen und in der zweiten Woche das Praktikum in einem irischen Betrieb absolvieren.

Unsere Partnerschulen sind folgende Gymnasien in Cork u. Umgebung:

Ziele des Internationalen Betriebspraktikum

  • Aufbau von interkultureller Handlungskompetenz: Familienleben, Schulalltag, Arbeitswelt
  • Sammeln erster Auslandserfahrungen in einem überschaubaren zeitlichen Rahmen
  • als europäisches Projekt für das Excellenzlabel Certilingua anrechenbar
  • Optimierung unseres berufswahlvorbereitenden Unterrichtes durch ein zweites Praktikum
  • zielsicheres Lernen in der gymnasialen Oberstufe auf ein mögliches Berufsziel hin
  • Bessere Voraussetzungen bei der Suche eines Ausbildungsplatzes und nach dem Studium aufgrund früher Auslands-erfahrungen

Zielgruppe im Herder-Gymnasium

Alle interessierten Schülerinnen und Schüler der jetzigen Klasse 9, die folgende Bedingungen erfüllen:

  • Interesse an der Verständigung in der Fremdsprache und Leistungsbereitschaft hierzu.
  • Am Ende der Klasse 9 ist die sichere Versetzung in die gymnasiale Oberstufe abzusehen.
  • Teilnahme auf Vertragsbasis mit der Verpflichtung zu gegenseitiger Gastfreundschaft.

Was ist sonst noch zu beachten?

Einerseits sollten unsere mit irischen Schülerinnen und Schülern erfahrenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Internationalen Betriebspraktikum früherer Jahre unbedingt befragt werden. Außerdem wird es im nochmals einen Infoabend für alle Teilnehmer und ihre Eltern geben.

Selbstverständlich ist das Praktikum in Cork eine Schulveranstaltung, die Schüler sind von der Stadt Köln unfall- und haftpflichtversichert. Lediglich Ihre Krankenversicherung muss den Auslandsaufenthalt der Schüler abdecken. Unterkunft und Verpflegung sind aufgrund der gegenseitigen Gastfreundschaft in Cork frei, zu zahlen sind lediglich die lokalen Transportkosten im ÖPNV in Cork (liegen etwa zwischen 40 € und 50 €) und die Flugkosten nach Cork, die sich in etwa auf 150 € – 250 € belaufen (je nach Fluggesellschaft und Strecke).

 

Koordinator:

Marten Schmidt (Sdt)

E, PP, S

Kontakt:
Fächer:
Klassenlehrer/in von:
Stammraum:
Sprechstunde:
Funktion:
am Herder seit:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Dein Kommentar muss erst genehmigt werden, bevor er veröffentlicht wird.