MINT-EC-Schule

Das Herder-Gymnasium ist seit 2001 MINT-EC-Schule. Was bedeutet das?

Auf Initiative der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) wurde im Jahr 2000 der Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence Center an Schulen e.V. gegründet. Der Verein MINT-EC ist eine Initiative zur Verbesserung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts an Gymnasien.

Diese Initiative soll dazu führen, dass sich einige besonders geeignete Gymnasien als Leistungszentren in den MINT-Fächern etablieren. Sie sollen einmal das in ihren Schülern schlummernde MINT-Potenzial bestmöglich entfalten, zum anderen als „Leuchttürme” eine ganze Schulregion positiv beeinflussen.

Im Zuge eines anspruchsvollen Auswahlverfahren, wurden wir in den Kreis der MINT EC-Schulen aufgenommen. Diese Zertifizierung muss in regelmäßigen Abständen erneuert werden.

 

Dem Verein MINT-EC sind nachstehende Punkte besondere Anliegen:

  • Förderung von begabten und hochbegabten Schülerinnen und Schülern
  • Gewinnung von Schülerinnen für mathematisch-naturwissenschaftliche Ausbildungen und Studiengänge
  • Aufbau von lokalen Kooperationsnetzwerken mit Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Stärkung und Verbesserung des Selbstorganisationsprozesses der Schulen mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Schwerpunkt
  • Optimierung des Schulmanagements und Förderung des Wettbewerbs zwischen den Schulen
  • Weiterbildung der MlNT-Fachlehrer

Der Verein MINT-EC ist gemeinnützig. Auf seiner Homepage erfahren Sie mehr:

www.mint-ec.de

MINT-Aktivitäten am Herder-Gymnasium

Das Herder-Gymnasium ist eine Schule mit hervorragenden naturwissenschaftlichen Förder- und Ausbildungsmöglichkeiten. Die folgenden Punkte sind Grundlage des MINT-EC Gütesiegels:

  • Vielfältige Projekte, interne, regionale und internationale Wettbewerbe,
  • MINT-AG in den Jahrgangsstufe 5 und 6
  • WP-II-Angebot ANT (Angewandte Naturwissenschaften) und ENT (Extraterrestrische Naturwissenschaften) für die Jgst. 8 und 9
  • Oberstufenpraktika in der Qualifikationsphase (Q1 und Q2)
  • MINToring und Drehtürmodell für einen glatten Übergang von der Schule in ein naturwissenschaftliches Studium
  • durchgängiger SI-Unterricht und kontinuierliche Grund- und Leistungskurse Sekundarstufe II in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik (nur Grundkurse), Biologie, Chemie und Physik (siehe Fächerliste › MINT Fächer)

 

Koordinator:

Dr. Thomas Münch (Mn)

CH, PH

Kontakt:
Fächer:
Klassenlehrer/in von:
Stammraum:
Sprechstunde:
Funktion:
am Herder seit: