Fächerübersicht

Informatik

Sammelt man Stichwörter zur Frage „Was ist Informatik?“, so gehört zu den Ersten sicher „Computer“, „Datenverarbeitungsanlage“ oder ein anderes Synonym. Zweifellos ist der Computer der zentrale Untersuchungsgegenstand der Informatik. Daher spricht man im englischsprachigen Raum auch von computer science statt von Informatik. Der Begriff „Datenverarbeitungsanlage“ liefert zwei weitere wichtige Stichwörter, die in dieser Liste unbedingt enthalten sein sollten: Die Informatik beschäftigt sich mit Daten (Informationen), die von einer Anlage (d.h. maschinell und automatisch) verarbeitet werden. Ein viertes Stichwort, das in der Liste ebenfalls nicht fehlen sollte, umreißt den Charakter der Informatik, als Fachgebiet betrachtet. Informatik ist eine wissenschaftliche Disziplin (daher auch computer science).

Informatik wurde in der Vergangenheit zunächst als Spezialgebiet innerhalb anderer wissenschaftlicher Disziplinen betrieben, seit etwa 1960 hat sie sich jedoch zu einem zusammenhängenden, theoretisch fundierten Gebäude, also zu einer neuen Grundlagenwissenschaft entwickelt, die auf andere Wissenschaften massiv ausstrahlt. Weitere Stichworte wären z.B. „Algorithmus“, Programm“, „Programmierung“, „Prozess“.

Für den Informatikunterricht am Herder steht uns ein neu eingerichteter Informatikraum mit 20 Arbeitsplätzen und einer elektronischen Tafel zur Verfügung. Seit 2016 sind wir auch in der Lage, uns nicht nur in den Jahrgängen 8 und 9 mit Robotern zu beschäftigen, sondern die Robotik als Anwendungsmöglichkeit auch in der Oberstufe zu unterrichten.

Organisation

Fachvorsitzende: Ines Kammerath & Nadine Boley

Stufe Lehrplan Wochen-
stunden
Anzahl an
Klausuren*
Länge der
Klausuren
5
6
7 Informatik 7 2 (epochal)
8 WPII 2 4 45 min
9 WPII 2 4 45 min
EF PDF (GK) 3 4 90 min
Q1 PDF (GK) 3 4 90 min
Q2 PDF (GK) 3 2 90 min

*) Die letzte Klausur am Ende des Schuljahres wird durch ein Projekt ersetzt.

Fachlehrerinnen und -lehrer